Advertisements
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2014

Das Geheimnis des Animal Style ist das Braten der Patties in Senf. Der angebratene Senf gibt dem Hamburger einen besonders köstlichen Geschmack. Diese Zubereitungsart bedeutet für den Outdoorgriller allerdings, dass er in einer Pfanne oder auf einer Plancha oder Griddle Plate arbeiten muss. Was aber tun, wenn nur ein Grill mit normalem Grillrost zur Verfügung steht?

Ganz einfach: den Senf ins Hack der Patties einarbeiten! Diese Idee kam mir letzte Woche beim Frikadellenbraten, denn in eine gute Frikadelle gehört ein ordentlicher Löffel Senf. Und beim Braten der Buletten bemerkte ich dann diesen typischen Animal Style Duft nach gebratenem Senf. Bingo!

Also habe ich gestern Rinderhackfleisch gekauft und dieses mit Salz und Pfeffer sowie reichlich Senf (100g Senf auf 1000g Hack) durchgeknetet.

Im Gegensatz zum puren Hackfleischpatty verhält sich das mit Senf veredelte Patty jedoch anders auf dem Grillrost: es braucht länger bis zur Verkrustung der Oberfläche und backt noch länger am Grillrost an. Man kann also nicht wie gewohnt wenden, sondern muss sich rantasten. Wenn beide Seiten der Patties schön gebräunt sind, hebe ich sie in den indirekten Bereich und belege sie mit Cheddarscheiben. Jetzt die Buns vorbereiten mit Eisbergsalat, Tomate, karamellisierten Zwiebeln, krossem Bacon, Pickles und Saucen nach Wahl.

Burger Animal Style - gegrillt!

Burger Animal Style – gegrillt!

Yummy!

Mein Tipp: formt die Patties mal lose mit der Hand, ohne Pattymaker, ohne festen Druck. Ihr werdet mit den saftigsten Burgern belohnt, die ihr je gegessen haben werdet. Ach ja, zudem sollten die Patties innen medium bis medium rare sein, achtet bitte drauf – Euer Gaumen wird es Euch danken. 😉

Advertisements

Read Full Post »

Meine ganz persönliche Bestenliste der Rezepte aus dem letzten Jahr. Ich wünsche Euch viel Spaß und Genuß beim Nachgrillen und/oder Nachkochen!
.
01 Honey & Chipotle Wings
Die besten Hähnchenflügel. Ever. Würzig, salzig, süßlich, scharf – alles, was gute Wings brauchen. Für mich mit das Beste vom Grill, was es gibt. Mehr…
02 Burger Animal Style
Die beste Art, einen Burger zu grillen: in Senf! Unglaubliche Aromen, ein göttlicher Geschmack, wenn der Senf bruzzelt. Mehr…
03 Mediterrane Hähnchenpfanne
Viel Gemüse, Olivenöl, Kräuter und Hähnchenteile mit krosser Haut. Herz, was willst Du mehr? Mehr…
04 Fake Fries
Pommes. JEDER mag Pommes! Sind nur so fettig, die Dinger. Und ne Friteuse neben dem Grill zu betreiben ist doch uncool. Also ab mit den Kartoffelstücken auf den Grill! Mehr…
05 Tinas Köfte
Gisbert und Gandi haben diese grandiosen Köfte auf meinem letzten Grilltreffen zubereitet. Ein Hochgenuß! Nach dem Rezept meiner lieben Freundin Tina, von mir leicht abgewandelt. Mehr…
06 Ribber’s Banana Ketchup
Bananenketchup? Jawohl! Süßlich-würzig mildert es die brennende Schärfe von Jamaican Jerk Gerichten. Probiert es aus! Mehr…
07 Pulled Pork Competition Style
Ein besseres Pulled Pork als nach diesem Rezept habe ich noch nie hinbekommen. Und ich hatte schon sehr gute, wie der geneigte Leser sicher weiß. 🙂 Mehr…
08 Planked Garlic Chicken
Marinierte Hähnchenbrust von der Planke ist IMMER ein Winner. Das Fleisch bleibt schön saftig und bekommt eine dezente Rauchnote. Einfach nur lecker! Mehr…
09 Ribber’s CherryXplosion
Für und mit Jim Beam habe ich eine köstliche Kirsch-BBQ-Sauce mit Chipole und Bourbon geschaffen. Mehr…
10 Ribbers Rippenrot
Meine Sauce und Glace zu und für Ribs. Aber nicht nur. Schmeckt auch wunderbar zu Pulled Pork, Koteletts etc. Mehr…

Noch nicht genug? Rezepte findest Du zeitlos? Finde ich auch! Hier sind meine Top 10 aus 2012!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: