Advertisements
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Gewürzmischung’

Die köstlichen Aromen Indonesiens verbinden sich in meinem balinesischen Tempelrub, der wunderbar zu Schweinefleisch paßt.
 
1 TL schwarze Pfefferkörner
4 TL brauner Zucker
1 TL Fenchelsamen
1 TL Koriandersamen
1/2 Sternanis
1/2 TL Pimentbeeren
1 Nelke
1 TL grobes Salz
 
miteinander mörsern/mahlen und vermischen mit
 
1/2 TL Chilipulver
1/2 TL Zimtpulver
2 TL Ingwerpulver
1 TL Knoblauchpulver
 
Advertisements

Read Full Post »

Der Rub für Lamm-Barbecue aus West-Kentucky:
 
8 EL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3 EL brauner Zucker
2 EL Salz
1 EL Knoblauchpulver
1 TL frisch gemahlenen Piment
 
Die Zutaten miteinander vermischen.
 
Vor Applizieren des Rubs das Lammfleisch mit Worcestersauce einreiben.
 

Read Full Post »

Ein fernöstlich süß-scharfer Rub für’s Barbecue.
 
1 TL Koriandersamen
1 TL Ingwerpulver
2 TL Fünfgewürz
1 TL Zwiebelpulver
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Chiliflocken
1 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Szechuanpfeffer
1 TL Zitronengraspulver
2 TL Salz
12 TL Zucker
 
Alle Zutaten zusammen in der Gewürzmühle mahlen.
 

Read Full Post »

2 TL grobes Salz
1 TL schwarze Pfefferkörner
4 TL Paprika edelsüß
1 TL getrockneter Rosmarin
1 TL Zwiebelpulver
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Muskatnusspulver
1 TL getrocknetes Bohnenkraut
2 TL getrocknete Petersilie
1 TL Chiliflocken
1 TL Selleriesalz
6-8 getrocknete Lorbeerblätter

Die Zutaten in eine Gewürzmühle geben und fein mahlen. Reicht für 2 Kg Fleisch.

Read Full Post »

Die heiß ersehnten Sommertage haben mich gestern abend mal wieder mediterran grillen lassen. Die Anregung zu den Auberginenröllchen habe ich vom Sven, das grundlegende Rezept zur Chorizowürzung von meinem lieben Freund Andy. Vielen Dank dafür!
2 Lorbeerblätter
2 TL Oregano
2 TL Pfefferkörner, weiß
2 EL grobes Salz
1 EL Koriandersamen
0,5 TL Cuminsaat
in einer Gewürzmühle oder mit dem Mörser pulverisieren und zu
800g Mett
200g Rinderhackfleisch
geben. Sorgfältig verkneten mit
60 ml Sherry-Essig
4 Knoblauchzehen, gepresst
1 Zwiebel, gerieben
2 EL Paprika edelsüß
1 TL Chilipulver
und kalt stellen. Für 7 Röllchen habe ich ca. 350g Hack gebraucht. Das restliche Hack bei 4°C im Kühlschrank bis zum nächsten Tag aufbewahren und dann verbrauchen.
Eine Aubergine längs in schmale Scheiben schneiden. Diese salzen und 15 Minuten Wasser ziehen lassen. Abspülen, trocken tupfen und mit dem Chorizohack gefüllt aufrollen und mit Rouladenringen fixieren.
Auf dem Grillrost bei geschlossenem Deckel bei 200°C 20 bis 30 Minuten indirekt garen, dabei einmal wenden. Danach kurz übers Feuer ziehen und fertig.
Servieren auf einem Beet von Grillpaprikastreifen mit einer Mojo Rojo und/oder Aioli, mit geriebenem Manchego bestreuen. Dazu etwas Baguette und einen kühlen Rosé.
Lecker war’s!

Read Full Post »

4G – For Greece, Für Griechenland: GöttlichGriechischesGyrosGewürz.
 
Nur getrocknete Zutaten für diesen Rub verwenden:
 
3 TL Basilikum
3 TL Koriandersaat
3 TL Thymian
3 TL Majoran
3 TL Oregano
3 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL Pimentbeeren
4 TL grobes Salz
 
miteinander fein mörsern/mahlen. Dann vermischen mit
 
3 TL Paprika edelsüß
2 TL Zwiebelpulver
2 TL Knoblauchpulver
1 TL Selleriesalz
0,5 TL Zimt
 
Die Menge sollte für 3Kg Fleisch reichen.
 
Grillfreund Meatlover hatte mich mit seinem Gyros-Rub angefixt, vielen Dank dafür!
 

Read Full Post »

Dieser Rub passt hervorragend zu allen Rindersteaks, v.a. Flanksteak.
3 EL brauner Zucker
2 EL Paprikapulver
1 TL Cayennepfeffer (oder mehr nach Geschmack)
1 EL Senfpulver
1 EL Knoblauchpulver
2 TL getrocknetes Basilikum
1 TL Zwiebelpulver
1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Salz
Das Fleisch leicht ölen, reichlich rubben und gute 12 Stunden vakuumiert oder in Cellophan im Kühlschrank ruhen lassen.

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: