Advertisements
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kabob’

Gestern war der israelische Fußballverein Hapoel Tel Aviv zum Championsleageduell auf Schalke zu Gast. Für mich ein willkommener Anlaß den Fußballgrillabend beim Brennvatti zu gestalten: Es gab Kebap al Kotel (Klagemauerkebap), Hommus und Minzjoghurt sowie Fladenbrot.
Für die Kebaps hölzerne Schaschlikspieße eine Stunde lang wässern, dann verbrennen sie nachher beim Grillen nicht.
Minz-Joghurt
1 Bund frische Minze, fein gehackt
Salz
2 Knoblauchzehen, gepresst
500g 10%iger Joghurt
etwas Olivenöl
Die Zutaten miteinander verrühren und kalt stellen.
Hommus
1 große Dose Kichererbsen (oder 2 kleine)
etwas Wasser
Saft einer Zitrone
4 EL Tahin
2 Knoblauchzehen, gepresst
1 TL Cumin
1 TL Salz
etwas Chilipulver
2 EL Olivenöl
gehackte Blattpetersilie
Die Kichererbsen abbrausen, bis kein Schaum mehr kommt und mit etwas Wasser, dem Zitronensaft und dem Tahin pürieren. Knoblauch und Gewürze einrühren und abschmecken. Die Paste mit Olivenöl und Petersilie fluffig aufschlagen.
Kebap al Kotel
250g Lammhackfleisch
500g Rinderhackfleisch
1 Ei
1 geriebene Zwiebel
2 gepresste Knoblauchzehen
Salz
Schwarzer Pfeffer
2 EL Baharat
1 EL Za’tar
2 EL Paprika edelsüß
1 TL Chilipulver
1EL Olivenöl
etwas Backpulver (kein Muß, macht den Kebap aber fluffig)
Die Zutaten sorgfältig miteinander vermischen und verkneten. Aus der Masse mit feuchten Händen daumendicke Stränge in der Länge von 2/3 eines Schaschlikspießes formen und aufspießen. Auf einer gut geölten Platte/Form lagern.
Die Menge reicht für zwei hungrige Männer.
Die Kugel mit einem AZK durchgeglühter Brekkies im vorderen Drittel bestücken. Die Kebaps in der indirekten Zone bei geschlossenem Deckel 20 Minuten garen. Die Fettwanne darunter nicht vergessen!
Dann die Spieße kurz über der Glut beidseitig angrillen für Röstaromen.
Servieren mit Hommus und Minz-Joghurt. Gegessen wird mit der Hand. Kleine Stücke vom Fladenbrot v-förmig zwischen Daumen und Zeige-und Ringfinger nehmen und das Hommus „aufschnappen“. Die Kebaps durch den Joghurt ziehen und „abnagen“.
Das war sehr würzig und sehr lecker! Shalom!
Advertisements

Read Full Post »

Von meiner Currywurstsauce von gestern ist noch gut 1/4 Liter übrig. Was tun? Schaschlikspieße gegrillt mit Currysauce? Nein. Schaschlikspieße in gepimpter Schaschliksauce!
Nackensteaks vom Schwein in Stücke schneiden, salzen und pfeffern. Zwiebeln häuten und vierteln. Geräucherten Bauchspeck in Scheiben schneiden. Abwechselnd Zwiebelscheiben, Fleisch und Speck auf (ungewässerte) Holzspießchen ziehen.
schaschlik01-1
Für die Schaschliksauce den restlichen Speck klein würfeln, die übrig gebliebenen kleinen Teile der Zwiebeln hacken und eine Paprika-Ampel in Streifen schneiden und diese halbieren. Eine große Dose Tomaten fein schneiden und den Saft aus der Dose bereit halten.
schaschlik01-2
Heute habe ich dann endlich mal den Sack Heat Beads vom Burnfather ausgetestet und ich bin begeistert! Die brauchen zwar fast doppelt so lange, wie ich es von meinen Raiffeisen-Brekkies gewohnt bin, aber da bleibt auch alles beisammen und keine kleinen glühenden Kohlenstückchen fallen durch den AZK. Sie bringen zudem deutlich mehr Hitze in die Kugel und brennen länger. Muss ich mir für den Winter mal ’ne Palette von holen…
Aber nun weiter im Text: den AZK schütte ich nur im vorderen Drittel der Kugel an. In einer großen Form zu gleichen Teilen neutrales Öl und Butter erhitzen und den Speck auslassen.
schaschlik01-3
Die Zwiebeln glasig schwitzen.
schaschlik01-4
Dann die Paprikastreifen hinzu. Brutzeln und braten. Dann die Tomaten samt Dosensaft einrühren. Die restliche Currysauce sowie ein komplettes Glas Tomatenpaprika (samt Lorke) hinzu geben.
schaschlik01-5
Die Spieße auf den Halter über die Sauce legen. Ich möchte den ganzen Saft und das Fett in der Sauce haben. Die Kugeltemperatur liegt bei 220 °C.
schaschlik01-6
Nach einer 3/4 Stunde sieht das schon gut aus.
schaschlik01-7
Jetzt die Spieße nochmal kurz der direkten Hitze aussetzen für ein paar Röstaromen. Hier sieht man schön die Saft- und Fleckpfützen auf der Sauce im Hintergrund.
schaschlik01-8
Ich könnte die Spieße auch jetzt und sofort so wie sie sind verknuspern…
schaschlik01-9
Aber nein, da muss allseitig noch Paprika edelsüß drüber. Am besten gelingt dies ohne Klümpchen mit einem Haarsieb.
schaschlik01-10
Dann die Spieße in die Sauce legen.
schaschlik01-11
Tauchstation! Die Spieße in die Sauce drücken.
schaschlik01-12
Nach 45 Minuten:
schaschlik01-13
Nach weiteren 45 Minuten:
schaschlik01-14
Hölle, sieht das gut aus!
schaschlik01-15
Mal einen Spieß rausholen…
schaschlik01-16
Die ganze Küche duftet nach Schaschliksauce, klasse.
schaschlik01-17
Die Schaschliks schmecken einfach nur köstlich, die Sauce ist der Hammer! Mit der doppelten Menge Paprikastreifen wäre das die perfekte Zigeunersauce zu Schnitzel.
Mehr als zwei Spieße pro Nase passen heute nicht rein. Schnell den Rest von den Hölzchen ziehen für morgen mittag.
schaschlik01-18
Und mit Sauce auffüllen.
schaschlik01-19
Soll ja am nächsten Tag nochmal so gut schmecken, wenn’s gut durchgezogen ist.
So… Ich hab‘ grad erst meine Frühstück-und-Mittag-in-einem-Pause beendet: Schaschlik am nächsten Tag ist in der Tat sehr lecker! 😉
schaschlik02-1

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: