Advertisements
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Pasta’

Nudeln mit würziger Tomatensauce und Hackbällchen esse ich für mein Leben gern. Besonders lecker werden sie mit dem Brät italienischer Bratwürste, der Salsicce (Salsiccia singular). Da ich gerade frische Salsicce bekommen habe geht’s auch gleich los:

Zwei Zwiebeln hacken. Eine Peperoni und vier Knoblauchzehen hacken. Eine gelbe Paprikaschote klein würfeln. Beiseite stellen.

Frische italienische Bratwurst: Salsisccia.

Frische italienische Bratwurst: Salsisccia.

Aus dem Brät von 8 italienischen Salsicce Bällchen formen. Diese in etwas Olivenöl in einer großen und tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze langsam und rundum braun braten (ca. 30 Minuten). Mit der Schaumkelle abtropfend aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Köstliche kleine Wurstbrätfrikadellen.

Köstliche kleine Wurstbrätfrikadellen.

Zunächst die Zwiebeln und die Paprika in die Pfanne geben und gute fünf Minuten unter Rühren braten, dann Peperoni und Knoblauch einrühren und kurz mit braten.

Hier kommt der Geschmack!

Hier kommt der Geschmack!

Mit 2x 500ml passierten Tomaten aufgießen und mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, Salz und Zucker würzen. Einige Thymianzweige sowie 2 EL getrockneten Basilikum einrühren und bei geschlossenem Deckel eine Stunde leise vor sich hin simmern lassen. Danach die Thymianzweige entfernen.

Lecker Sößchen kochen.

Lecker Sößchen kochen.

500g kurze Maccheroni (oder Nudeln eurer Wahl) al dente kochen und in der Zwischenzeit die Fleischbällchen (Polpette) halbieren und in der Sauce erwärmen. Die nur kurz abgetropften Nudeln in die Sauce rühren und die Pasta in der Pfanne servieren. Dazu Parmesan reichen.

Eine Pfanne voll wunderbarer Pasta.

Eine Pfanne voll wunderbarer Pasta.

Die Reste einfach in der Pfanne belassen und am nächsten Tag eine Rolle Mozzarella klein würfeln und unterheben. Die Pasta dann mit reichlich geriebenem Käse (ich mag Emmentaler) bestreut im Ofen überbacken (200°C, gut 30 Minuten).

"Al forno" schmeckt nochmal so gut.

„Al forno“ schmeckt nochmal so gut.

Schmeckt glatt nochmal so gut. 😉

Advertisements

Read Full Post »

Ein Kugel- oder Haubengrill – zum indirekten Grillen hergerichtet – funktioniert vom Prinzip her doch wie ein Backofen, also nutze ich meinen Napoleon LE3 auch so! Linker und rechter Brenner auf mittlere Hitze und die große Guss-Pfanne (Lodge) über dem mittleren Brenner (der natürlich aus ist) platziert.

Zutatenliste:
500g kleine Röhrennudeln
ca. 150g Butter
ca. 50g Mehl
ca. 3/4 Liter Milch
200g geriebener Emmentaler
200g Baconstreifen
100g geriebener Parmesan
200g Pankomehl
1 große Zwiebel, gehackt
3-4 Knoblauchzehen, gehackt
Chili aus der Mühle
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss, frisch gerieben
Salz

Die Nudeln (auf einem Sideburner oder in der Küche – ich nutze die Sizzle Zone meines LE3) in reichlich und stark gesalzenem Wasser sprudelnd bis kurz vor „al dente“ kochen.

Währenddessen die Baconstreifen portionsweise bei mittlerer Hitze in einer großen, grillfesten (am besten Gusseisen) Pfanne mit etwas Olivenöl knusprig braten. Die fertigen Streifen über der Pfanne abtropfen und beiseite auf einem Brett grob hacken. Die Zwiebel in die Pfanne im Baconfett glasig dünsten, dann den gehackten Knoblauch und frisch gemahlene Chili einrühren. Mit ein bis zwei Kellen Nudelkochwasser ablöschen und aufkochen, dass der Speckbodensatz sich löst. Hitze reduzieren und die gegarten Nudeln in das „Würzwasser“ in der Pfanne einrühren und dabei pfeffern.

Dann im Nudeltopf nun eine dünne Bechamelsauce kochen: reichlich Butter verflüssigen, wenig Mehl darin goldgelb anschwitzen und reichlich Milch einrühren. Stark würzen mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, Salz und frisch geriebener Muskatnuss. Den Emmentaler einrühren, damit er sich auflöst. Sollte die Sauce zu dick werden, ruhig mit etwas Milch verlängern. Die fast dünnflüssige Käsesauce über die Nudeln geben. Keine Angst vor zu viel Flüssigkeit, die Nudeln saugen diese locker im Garprozess auf.

Das Pankomehl (japanisches „Paniermehl“ – hat eine Konsistenz wie zu große Kokosraspel) mit dem geriebenen Parmesan vermischen und auf die Nudeln geben, andrücken. Das gibt eine extra knusprige Kruste dank des Pankomehls!

Ribber’s Mac & Cheese bei 200°C ca. 30 bis 45 Minuten backen, die Kruste soll leicht bräunen. Dann reichlich Butterflöckchen auf die Kruste geben und 10 Minuten weiter backen.

Mac & Cheese, ein amerikanischer Klassiker!

Mac & Cheese, ein amerikanischer Klassiker – hier mit extra knuspriger Kruste!

Servieren und genießen: das ist magen- und herzerwärmendes Soul Food vom feinsten und somit genau richtig für diese Jahreszeit.

Mac & Cheese, ein amerikanischer Klassiker!

Mac & Cheese: gooey cheesy goodness!

Read Full Post »

Ich bringe Euch hier ein sehr leckeres Pastarezept aus der Emilia-Romagna. Diese Sauce braucht Nudeln mit großer Oberfläche, um gut aufgenommen zu werden und haften zu bleiben.

Zutaten:
500g Farfalle (Schmetterlingsnudeln)
200g geräucherter Bauchspeck, in feine Streifen geschnitten
1 mittelgroße rote Zwiebeln, geschält und gehackt
2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
1 scharfe, getrocknete Chilischote – gehackt
1 Glas selbst gekochte pure Tomatensauce (Sugo) oder gekauft
150g Mascarpone
250g TK-Erbsen
Basilikumblätter
Parmesan

Den geräucherten Bauchspeck in etwas Olivenöl in einer großen Pfanne langsam auslassen und anrösten. Zwiebel, Knoblauch und Chili einrühren und mit braten. Die Tomatensauce einrühren und alles eine halbe Stunde abgedeckt köcheln lassen. Dann abschmecken mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer. Den Mascarpone ein- und sorgfältig verrühren. Die Erbsen zugeben, verrühren und abgedeckt weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis die Erbsen gar sind. Fein geschnittene Basilikumblätter und die al dente gekochten Nudeln unterheben. Evtl. mit einer Tasse vorab abgezweigten Nudelwassers verdünnen, wenn alles zu pampig wird.

Farfalle al sugo con piselli

Farfalle al sugo con piselli

Am Tisch noch frisch geriebenen Parmesan zur Pasta reichen. Buon Apetito!

Read Full Post »

Immer wieder gut, wenn ich nach der Arbeit auf dem Nachhauseweg hungrig einkaufen gehe und mich inspirieren lassen: Maccheroni mit Fleischbällchen!

Nudeln mit Pilz-Käse-Sahne-Sauce und Fleischbällchen.

Nudeln mit Pilz-Käse-Sahne-Sauce und Fleischbällchen.

Für 4 Personen:

Reichlich Salzwasser für 400g Maccheroni aufsetzen.

Brät von 4 schlesischen Bratwürsten (wahlweise Kalbsbratwurst) aus dem Darm drücken und mit kaltfeuchten Händen zu kleinen Kugeln formen. Diese in einer breiten, hohen Pfanne in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze langsam rundum braun braten. Mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne heben und warm halten (70°C im Backofen). In der Pfanne gehackte rote Zwiebel anbraten, ein gutes Kilo Champignons, geputzt und geviertelt, zugeben und Wasser ziehen lassen, d.h. unter wenig Bewegung bei scharfer Hitze braten: Wasser tritt aus. Chili und Knoblauch nach Gusto einrühren und kurz unter Rühren mitbraten. Mit einem Glas Weißwein ablöschen und etwas einreduzieren. Einen Becher Sahne zugeben. 3 TL gekörnte Brühe einrühren. Aufkochen und auf kleinster Flamme leise köcheln.

Die Pasta ins Kochwasser (müsste jetzt kochen) geben. Eine Handvoll gehackten Estragon und 1 TL frisch gemahlenen weißen Pfeffer in die Sauce einrühren. Weiter leise köcheln. Pro Nase ein bis zwei Scheiben Parmaschinken hacken und beiseite stellen. 150g Sahneschmelzkäse in die Sauce rühren, bis er sich aufgelöst hat. Abschmecken mit dem Saft einer reifen (!) Zitrone und Salz. Die Sauce sollte nun dicklich sein. Vom Kochwasser der Nudeln ein bis zwei Schöpfkellen abnehmen und in die Sauce rühren. Die Sauce soll wieder dünn sein, denn die Nudeln saugen reichlich Flüssigkeit auf. Die Pasta abgießen und in der Pfanne mit der Sauce vermischen. Die Pfanne auf den Tisch stellen und die im Ofen parallel vorgeheizten Teller der Esser befüllen. Darauf die heißen Fleischbällchen aus dem Ofen geben und alles mit dem Parmaschinken bestreuen. Buon Appetito!

Read Full Post »

Farfalle ai Finferli, Speck e Panna – Schmetterlingsnudeln mit Pfifferlingen, südtiroler Speck und Sahne.

1-1,5kg Pfifferlinge (je schlechter die Qualität, desto mehr) sorgfältig putzen und weitestgehend stückig belassen.

200g Südtiroler Speck in dünne Scheiben schneiden, diese in feine, kurze Streifen schneiden.

1 Zwiebel, 1 Chili und 2 Knoblauchzehen hacken.

In einer großen Pfanne den Speck mit der Zwiebel in 2 EL Butter bei mittlerer Hitze unter Rühren langsam braten. Wenn die Zwiebeln glasig sind und der Speck etwas Farbe angenommen hat, Knoblauch und Chili einrühren und kurz mitbraten. Dann die Pfifferlinge zugeben. Salzen und pfeffern und alles gut durchheben, unter Rühren bei starker Hitze kurz weiterbraten, bis ein deutliches Pilzaroma zu riechen ist.

Mit einer Tasse heißer Hühnerbrühe ablöschen. Ein Pöttchen Sahne (125ml) zugeben. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren etwas reduzieren. Nach ca. 10 Minuten 1 Pöttchen Crème Double kalt aus dem Kühlschrank zum Andicken einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Feuer nehmen und reichlich frische gehackte Blattpetersilie unterrühren. Die al dente gekochten Farfalle (250g) unterheben. Zur Erinnerung: eine Sauce kann auf die Pasta warten, aber niemals die Pasta auf die Sauce!

Farfalle ai Finferli, Speck e Panna - Schmetterlingsnudeln mit Pfifferlingen, südtiroler Speck und Sahne.

Farfalle ai Finferli, Speck e Panna – Schmetterlingsnudeln mit Pfifferlingen, südtiroler Speck und Sahne.

Mit frisch gemahlenem Parmesan bestreut servieren. Buon Appetito!

Read Full Post »

Käsespätzle oder Kasspatzen sind ein sehr deftiges und mächtiges Essen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Reichlich gehackte Zwiebeln in einer ofenfesten Pfanne in halb Olivenöl, halb Butter auf dem Feuer glasig dünsten. Parallel die Spätzle kochen. Fein geschnittenen Südtiroler Speck in die Pfanne geben, pfeffern und kurz mitbraten. Die Spätzle abgießen und in die Pfanne geben. Schnittlauchröllchen und eine gute handvoll geriebenen würzigen Bergkäse einrühren. Weiteren geriebenen Bergkäse, geriebenen Parmesan und Butterflöckchen auf die Pasta geben und die Pfanne in den Ofen stellen. Nach 20 Minuten können die Käsespätzle serviert werden.

Käsespätzle, Kaasspatzen

Käsespätzle, Kaasspatzen

Dazu passen ein knackiger gemischter Wintersalat (Endivie, Radicchio, Feldsalat) mit würziger Vinaigrette und ein säurebetonter Weißwein.

Käsespätzle, Kaasspatzen

Käsespätzle, Kaasspatzen

Read Full Post »

Spaghetti alla puttanesca – Spaghetti nach Hurenart.

Ein merkwürdiger Name für eine Pastavariation, die es fast wöchentlich bei uns zu essen gibt – so lecker ist sie! Der Legende nach kommt der Name daher, dass die Sauce würzig und feurig scharf ist und die Damen des Bordells diese Pasta sehr schnell und nur aus Vorräten zubereiten konnten.

Eine feingehackte Zwiebel in einer breiten Pfanne in Olivenöl glasig dünsten. Eine große Menge gehackten Knoblauch und zerstossene, getrocknete Chili einrühren. Die in Öl eingelegten Sardellen/Anchovis eines kleinen Glases abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Unter Rühren auflösen. Die Tomaten aus zwei großen Dosen (ohne Saft) klein schneiden und zugeben. Salzen, pfeffern und eine Prise Zucker einrühren. Auf kleinster Flamme köcheln.

Die Pasta aufsetzen. Kurz bevor die Spaghetti al dente sind ein kleines Glas Kapern (non pareille, abgegossen) und die gleiche Menge an geschnittenen schwarzen Oliven und frischer glatter Petersilie in die Sauce rühren.

Die Spaghetti unterheben und servieren. Am Tisch mit Olivenöl beträufeln.

puttanesca

Darüber reibt sich ein jeder die gewünschte Menge frischen Parmesan.

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: